AKUSTIKBAU

Nicht nur optische, sondern auch akustische Eindrücke beeinflussen Stimmungen, die sowohl positive als auch negative Gefühle auslösen können. Eine optimale Raumakustik ist besonders in stark frequentierten Bereichen, wie z.B. in Schulen und Hörsälen, von großer Bedeutung. Die Akustik befasst sich daher mit der Entstehung und Ausbreitung von Schall sowie der Klangoptimierung bei Verwendung unterschiedlicher Materialien zur Raumgestaltung.

Zur Bewertung der akustischen Eigenschaften von Räumen dient das physikalische Maß der Nachhallzeit. Es beschreibt die Halligkeit eines Raumes und wird maßgeblich von den Absorptionseigenschaften der umgebenden Bauteile (Wände, Decke, Boden) beeinflusst. Neben der Ausbildung von Wänden, Decke und Boden bestimmen aber auch die Form und Größe des Raumes sowie die Einrichtung des Raumes seine akustischen Eigenschaften.

Nicht nur die optische, sondern auch die akustische Wirkung eines Raumes entscheidet, wie sehr man sich darin wohlfühlt. Die Verwendung von Gipskarton-, Mineralfaser-, Metall- sowie Holzprodukte eignet sich hervorragend zur Raumgestaltung verknüpft mit akustischen Maßnahmen im sichtbaren Bereich. Sei es in Form von Decken- als auch Wandbekleidungen, der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Auch “ökologische” und “natürliche” Baustoffe können wir in diversen Varianten anbieten.